VISUMPOINT
Der Visumspezialist in Deutschland.
Wir machen Kompliziertes einfach.

Visum und Reisenews

Georgien:

Teilreisewarnung



Das Auswärtige Amt hat für die georgischen Provinzen Abchasien und Südossetien eine Reisewarnung ausgesprochen.

Beide Gebiete gehören völkerrechtlich zu Georgien, stehen seit 1993 aber nicht mehr unter der Kontrolle der Regierung in Georgiens Hauptstadt Tiflis. In den Gebieten und an deren Verwaltungsgrenzen sind russische Truppen stationiert.

Beide Gebiete für den internationalen Reiseverkehr gesperrt. Eine Einreise über die georgisch-russische Grenze in diese beiden Konfliktgebiete wird seitens der georgischen Behörden als illegaler Grenzübertritt geahndet. Auch bei späteren Reisen nach Georgien droht die Verweigerung der Einreise, sollte sich aus dem Pass ergeben, dass zuvor auf illegalem Wege nach Abchasien/Georgien eingereist wurde.

Die Sicherheitslage in diesen Landesteilen ist prekär. Es kommt zu Zwischenfällen, auch krimineller Natur. Es besteht eine erhöhte Gefahr durch Minen und nicht explodierte Munition, da sie während des Krieges von Kampfhandlungen betroffen waren.