VISUMPOINT
Der Visumspezialist in Deutschland.
Wir machen Kompliziertes einfach.

Visum und Reisenews

China:

Achtung neuer Visumantrag ab September. Alte Anträge werden ab Oktober nicht mehr angenommen.



Durch die Veränderungen der Visakategorien zur Einreise nach China ab September 2013 hat sich auch der Visumsantrag verändert. Bei Verwandschaftsbesuch wird nun zwischen den Kategorien S1, S2, Q1 und Q2 unterschieden. Für eine genaue Zuordnung dieser Kategorien gilt es zwischen der Aufenthaltslänge und dem Grund des Besuches zu differenzieren. Ein weiteres Beispiel ist die Einreise als Student. Hier wird nun zwischen einem X1- und X2 - Visum unterschieden, welches ebenfalls durch die Länge des Aufenthaltes bestimmt wird. Geschäftsreisende müssen nun statt dem bisherigem F-Visum ein M-Visum beantragen. Für alle bisher erteilten Visa mit den vorherigen Visakategorien gelten immernoch die alten Bestimmungen. Alle bisherigen Visa bleiben also auch mit den alten Visumskategorien gültig.

Wichtig für eine genaue Zuordnung der neuen Visakategorien ist zukünftig die exakte Auskunft des Grundes der bevorstehenden Reise nach China. Im Antrag beinhaltet diese Abfrage der Punkt 2.1. Außerdem muss im neuen Visumantrag für China ein kleiner Reiseverlauf angegeben werden. Im Punkt 2.6 müssen alle Adressen angegeben werden, an denen Sie sich aufhalten werden.

Bitte beachten Sie, dass im Antrag zwar ein Expressservice in Form einer schnelleren Bearbeitung angeboten wird (Punkt 2.3), dieser Expressservice aber nur in Ausnahmefällen (zum Beispiel.: Todesfällen) gilt.