VISUMPOINT
Der Visumspezialist in Deutschland.
Wir machen Kompliziertes einfach.

Visum und Reisenews

China:

72-stündiger visumfreier Aufenthalt wurde erweitert.



Seit dem 01.01.2013 besteht für deutsche Staatsangehörige die Möglichkeit eines erweiterten 72-stündigen visumsfreien Transitaufenthalts in Peking und Shanghai. Diese Regelung wurde nun auch auf Kanton/Guangzhou (seit 01.08.2013) und Chengdu (seit 01.09.2013)  erweitert. Voraussetzung ist, dass der/die Reisende im Besitz eines Tickets für den Weiterflug in ein Drittland innerhalb von 72 Stunden mit festgeschriebenem Datum und Sitzplatz ist. Falls für das Drittland Visumspflicht besteht, ist auch ein entsprechendes Visum nachzuweisen. Der/die Reisende darf das jeweilige Verwaltungsgebiet nicht verlassen. Sollte er/sie aufgrund von höherer Gewalt gezwungen sein, das Verwaltungsgebiet zu verlassen oder sich länger als 72 Stunden aufzuhalten, ist beim Amt für Öffentliche Sicherheit ein Visum zu beantragen. Auch für den 72-stündigen visafreien Transitaufenthalt gilt, dass der/die Reisende sich innerhalb von 24 Stunden bei der nächsten Polizeistation registrieren muss; bei Unterkunft in einem Hotel übernimmt dieses die Anmeldung. Der 72-stündige visumsfreie Transitaufenthalt gilt nur bei Einreise über die internationalen Flughäfen in Peking, Shanghai , Kanton oder Chengdu.