VISUMPOINT
Der Visumspezialist in Deutschland.
Wir machen Kompliziertes einfach.

Visum und Reisenews

Südsudan:

Choleraausbruch



Ende Juni 2015 ist im Südsudan die Cholera ausgebrochen. Vor Reisen nach Südsudan wird gewarnt. Reisenden vor Ort wird geraten, das Land zu verlassen.

 

Erreger

Cholera wird durch das Bakterium Vibrio cholerae ausgelöst. Die Infektion erfolgt zumeist über (fäkal)verunreinigtes Trinkwasser oder infizierte Nahrung.

 

Symptome

Die meisten Infektionen verlaufen symptomfrei und heilen von alleine aus. Bei Ausbruch der Krankheit beträgt die Sterberate jedoch bis zu 70% und wird von Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Austrocknung, Hautausschlag, Verwirrtheit, Lungenantzündung, Sepsis (Blutvergiftung) und schließlich Koma begleitet.


Diagnose

Der Nachweis des Erregers erfolgt durch Mikroskopie und Bakterienkultur des Stuhls.

 

Behandlung

Die Behandlung erfolgt primär symptomatisch über intravenöse Zufuhr von Flüssigkeit, Zucker und Salzen (´Tropf´), in der dritten Welt auch über entsprechende Trinklösungen. Durch Gabe von Antibiotika kann die Infektiosität, aber auch die Sterberate gesenkt werden, die Dauer der Krankheit verkürzen sie jedoch nicht.

 

Vorbeugung

Es wird empfohlen, nur abgefülltes Trinkwasser zu sich zu nehmen. Es existieren seit 2012 wirksame Schluckimpfungen, die der intramuskulären Impfung vorzuziehen sind.