VISUMPOINT
Der Visumspezialist in Deutschland.
Wir machen Kompliziertes einfach.

Visum und Reisenews

Nigeria:

Teilreisewarnung wegen Vogelgrippe



Das Auswärtige Amt berichtet, daß in Nigeria die Vogelgrippe ausgebrochen ist. Mehrer hunderttausend Vögel sind infiziert, zehntausende Vögel bereits gestorben.

Der H5N1-Virus wird durch Geflügel und Wasservögel verbreitet, wurde aber auch schon in Säugetieren wie z.B. Schweinen, Hunden oder Pumas nachgewiesen, 2006 auf Rügen sogar beim Steinmarder. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist extrem selten.

Krankheitssymptome sind leichte Verläufe mit respiratorischen Störungen wie Husten, Fieber, Magen- und Darmbeschwerden oder schwere Verläufe mit Lungenentzündung, Anämie bis hin zum Nieren-, Lungen- oder Multiorganversagen bis hin zum Tod.

Meiden Sie bei Ihren Nigeriareisen bitte daher direkten Kontakt zu Vögeln wie z.B. Hühner, Gänsen und Enten und anderen Tieren (z.B. Teilnahme am Schlachten, Tiershows mit Streichelmöglichkeit, Vogelmärkte, Gefügelfarmen o.ä.). Garen Sie Gefügelfleisch und Eier vor dem Verzehr gut durch.

Waschen Sie nach Vogelkontakt Ihre Hände mit normaler Seife. Diese enthält Tenside, welche die Lipiddoppelhülle des Virus zerstören und sämtliche Viren damit sicher abtöten. Von zusätzliches Desinfektionsmittel (frei verkäufliche bekannte und vielfach beworbene Produkte !) ist abzuraten, da dieses nachgewiesener nicht effektiver als Seife sind, jedoch zu Resistenzen führen.

Es existiert seit 2008 ein Impfstoff gegen H5N1 (PrepandrixTM), fragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.